Seminare, Fortbildungen, Jungen-Initiation 


Männer-Jahrestagung – Fr. 3.
bis So. 5. Juli 2020

Thema: TRAUER & FREUDE
, ich heiße euch willkommen!
EINE NEUE WELT – FÜR EINE WELT
Das verlorene begraben wir nicht in unserem Herzen Dafür missbrauchen wir es nicht. Unser Herz taugt nicht als Grab. Wir geben das Tote unserer Mutter Erde zurück. Mit unseren fruchtbaren Tränen begießen wir unsere vom Austrocknen bedrohte Seele. Unser von Trauer gereinigtes Herz wird offen für das Gute und für die schönen Erinnerungen, die uns erfreuen. Alle Wege des heilsamen Umgangs mit verlustreichen Krisen, schmerzhaften Trennungen, schicksalhaften Veränderungen führen uns zur Lebensquelle – zur Kraft und Freude!
Zur Zeit erleben wir gerade eine Auferstehung:
„DIE STILLE IST WIEDERGEBOREN!“ ES BRAUCHT MENSCHEN, DIE DIE NEUE SCHÖPFUNG WILLKOMMEN HEIßEN!

 

Ein Weg zu sich selber

7-teiliges Seminarretreat und Initiationsreihe  „DER WEG DER MÄNNER“
in der 30-jährigen Tradition

  1. Wochenende: ARCHETYPEN – KÖNIG, KRIEGER, LIEBHABER, MAGIER
  2. Wochenende: DAS INNERE KIND
  3. Wochenende: VERSÖHNUNG & ABSCHIED DER ELTERN
  4. Wochenende: ANIMA
  5. Wochenende: SEXUALITÄT
  6. Wochenende: TOD & STERBEN
  7. Wochenende: VISION & BERUFUNG


Kurzbeschreibung:
Alle vier bis sechs Wochen – aufgeteilt auf die Jahreszeiten – findet ein Seminarwochenende + Schwitzhütte statt:
Freitag, 18 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr;

Für weitere Infos und Details bitte Flyer anfordern!

Büro + Praxis: MÄNNER-, JUGEND- & MENTOREN-INITIATIONSARBEIT
Beratung, Begleitung, Supervision: A-6300 Wörgl, Brixentaler Straße 5
E-Mail: office@beratungszentrum-tirol.at

              Tel. 0043 (0) 676 / 602 68 67

Initiation ist oder sollte der Hintergrund sein für alles, was wir während unseres ganzen Lebens tun. Wir wachsen und verändern uns ständig und so ist es notwendig, stets das Wachstum und die Veränderungen zu beobachten und sie mit Zeremonien, Feierlichkeiten und Ritualen zu „beachten“ und wertzuschätzen.

Unsere Gesellschaft schneidet in diesem Bereich sehr schlecht ab. Wir alle sind aufgefordert, in die Richtung der Erforschung von Initiation einzumünden. Unsere Männer- und Mentorenarbeit (zusammen mit jeder Form von Initiation) ist unserer Auffassung nach zur zentralsten und wichtigsten menschlichen Selbstheilungsarbeit geworden, die es gibt. Das einzige Problem ist, dass kaum einer in unserer Gesellschaft bewusst initiiert wurde.

Ein Weg zu den anderen

8-teilige Seminarreihe
DER innere WEG DER MÄNNER-MENTOREN
in der Tradition der Ältesten

 

1. Wochenende:
Einführung in die Arbeit mit Ritualen, Räumen, Symbolen, Pilgerwege

2. Wochenende:
Aufnahmeritual der Ältesten und Mentoren: Kraftquelle Mentor

3. Wochenende:
Königsweg zur Heilung: Die strahlenden Augen deines inneren Kindes

4. Wochenende:
Kind-Aussöhnung mit Vater und Mutter: Ehrenvoller Abschied von den Eltern

5. Wochenende:
Liebesgöttin Anima, unsere innere Frau – wilde, erotische Götter

6. Wochenende:
Krieger der Schönheitsart: Sexuelle Energie im Herzen und im Kopf

7. Wochenende:
Magier-Schamane: Tod ist Transformation; Spirituell Leben & Begleitet Sterben

8. Wochenende:
Prophet: Raum der Vision; Die Natur, der große ehrliche Spiegel unserer Berufung

Kurzbeschreibung:
Alle vier bis sechs Wochen – aufgeteilt auf die Jahreszeiten – findet ein Seminarwochenende + Schwitzhütte statt:
Freitag, 18 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr;

Veranstaltungsort: ausschließlich in Wörgl/Kundl/Tirol

Für weitere Infos und Details bitte Flyer anfordern!

Büro + Praxis: MÄNNER-, JUGEND- & MENTOREN-INITIATIONSARBEIT
Beratung, Begleitung, Supervision: A-6300 Wörgl, Brixentaler Straße 5
E-Mail: office@beratungszentrum-tirol.at
             Tel. 0043 (0) 676 / 602 68 67

Manchmal kommt es mir vor, als ob jeder von uns ein bestimmtes Alter zeitlebens mit sich herum trägt. Was mich betrifft, so bin ich in Wahrheit immer 28 gewesen und werde das wohl auch für den Rest meiner Tage bleiben.
(
Prof. Ralf Darendorf „Über Grenzen – Lebenserinnerungen“)

Wie erkennst Du deine Seele?
Basiert Dein Verständnis auf dem was andere Dir erzählt haben oder was du gelesen hast oder auf deiner eigenen unmittelbaren Erfahrung? In welchem Ausmaß leitet Dich Dein Bewusstsein von Deiner Seele im täglichen Leben?
Gibt es Gespräche über die Seele im Kreis Deiner Familie oder mit Deinen Freunden?

Zwei einfache Fragen helfen dabei, das Seelenbewusstsein während des Tages über möglichst aufrecht zu erhalten:

  1. Frage Dich im Laufe des Tages immer mal wieder selbst:

„BIN ICH JETZT GERADE BEWUSST?“

  1. Frage Dich direkt, wenn es Dir wirksamer erscheint:

„WOHER WEISS ICH, DASS ICH BEWUSST BIN?“

Ein Weg aus allem heraus

12-stufiger buddhistisch-christlicher Übungsweg
SPIRITUELLE INITIATION PRAKTIZIEREND FÜR DEN ALLTAG
Kloster auf Zeit – pilgern für Männer und Frauen

WACH AUF – Die Menschheit steht vor der größten Krise aller Zeiten. Stell dir vor, im Wohnzimmer steht ein riesiger Elefant. Er steht für Ignoranz, Nichtwahrnehmung und für einen wachen Schlaf. Wenn man sieht und erwacht, dann geht er von selbst.

LEBE BEWUSST LANGSAMER – Vermeide unnötigen Leistungsdruck und Stress. Geh in die Natur. Geh hinaus!

LEBE MIT WENIGER UNNÖTIGEM BALLAST – Wir haben viel zu viel Gepäck – es ist ein gutes Gefühl mit wenig auszukommen. Vermeide das Sammeln und Anhaften von Dingen.

LEBE IN BARFÜSSIGER EINFACHHEIT – Solidarische Armut und Einfachheit begünstigt spirituelles Wachstum. Entwickle und unterstütze die Erhaltung einer „guten Gemeinschaft“.

LEBE REGELMÄSSIG DAS ALLEINSEIN – Man schöpft Kraft. Gehe einmal am Tag in die Stille. Sei da! Sei stille! Es gibt nichts zu tun, es gibt nichts zu machen.

LEBE IN DANKBARKEIT – Barfüßig gehen ist ein dankbares Beten mit den Füßen. Erinnere dich, wofür du alles dankbar sein kannst. Freude kommt hoch.

LEBE BEWUSSTES ATMEN – Der automatische unbewusste Atem ist eine chemische Reinigung. Der bewusst gemachte Atem reinigt und berührt die Seele. Übe dich auch in einem langen Atem. Es ist wichtig langatmiger und bauchatmiger zu werden. Es erhöht die Ausdauer.

LEBE ACHTSAM – Lebe in Achtsamkeit in Präsenz des Augenblickes. Annehmen wie dein Leben ist, ist ein Lernprozess. Im Akzeptieren dessen, was dein Leben dir zeigt und bringt, wird Gutes spürbar.

LEBE DAS WEITERGEHEN – Auch wenn Krisen dich am wunden Punkt treffen, geh weiter. Vertraue auf die immerwährende Hilfe in dir oder an die liebende, heilende Kraft Gottes. Vertraue!

LEBE DIENENDE PRAXIS – Stelle dir vor, es ist dein letzter Tag zu leben. Du brauchst nur zu dienen! Aussöhnung mit dir und anderen findet statt. Ideal ist, wenn deine tägliche Arbeit anderen auf positive Weise dient.

LEBE MIT GOTT – Lebe täglich dein Leben auf Gott ausgerichtet und die Hingabe. „Wenn man versteht und fühlt, dass man schon in diesem Leben an das Grenzenlose angeschlossen ist, ändern sich Wünsche und Einstellungen. Letzten Endes gilt man nur wegen dem Wesentlichen und wenn man es nicht hat, ist das Leben vertan.“ (nach C.G. Jung)

LEBE IN GOTT – Lebe bewusst und bezeuge es. Das heißt, lebe ein Leben in Spontanität u. Vitalität, mit Lebensenergie und Lebensfülle; lebe leidenschaftlich! Bewusstsein ist ein Beobachten, ohne etwas zu erwarten: wir beobachten, dass wir beobachten – diese Aufmerksamkeit ist Gott, ist alles!

Gregory Sterling Campbell Institut – Leitung: Peter A. Thomaset; 6300 Wörgl, Brixentaler Straße 5
www.Campbell-Institut.at; E-Mail: office@beratungszentrum-tirol.at; Tel. 0043 (0) 676 / 602 68 67


Kurzbeschreibung:
Alle Wege sind Pilgerwege. Das Leben selbst ist eine Wallfahrt. Gott gehen und Gott beten und Gott atmen. „Sein Wille geschehe – wie im Himmel, so auf Erden!“
Mit dem ALLERWEGPILGERWEG und der Organisation SINN-SEIN können sich Menschen zusammentun und gemeinsam in diesem Bewusstsein, in dieser Ausrichtung und Absicht gehen. Wenn Du möchtest, dann kannst Du in folgender Weise einen 3-jährigen Übungsweg gehen: für je drei Monate (ev. Jahreszeit) nimmst Du in all Deinen Lebensumständen und Wegen eine Absicht (Stufe) mit, z.Bsp. die 1. Stufe: WACH AUF! Drei Monate lang begleitet Dich dieser Lehrsatz! Nach drei Monaten gehst Du zur nächsten Stufe: LEBE BEWUSST LANGSAMER! usw.

Für weitere Infos und Details bitte Flyer anfordern!
Büro + Praxis: MÄNNER-, JUGEND- & MENTOREN-INITIATIONSARBEIT

Beratung, Begleitung, Supervision: A-6300 Wörgl, Brixentaler Straße 5
                                                                E-Mail: office@beratungszentrum-tirol.at
                                                                Tel. 0043 (0) 676 / 602 68 67